Impressum


Angaben gemäß §5 TMG

Dr. med. Markus Faghih,
Nicole Friedrichs
Dr. med. Martin Zühlke
Ramona Bellaqa angestellte Ärztin

Fachärzte für Innere und Allgemeinmedizin

Bocholder Str. 158
45355 Essen

Tel.: 0201 –  67 00 78
Fax: 0201 –  65 24 13

E-Mail:

Achtung: Keine ärztliche Beratung, keine Terminvereinbarung, keine Notfallmeldung, keine Behandlung per E-Mail!

Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Ärzte

Zuständige Landesärztekammer:
Ärztekammer Nordrhein
Tersteegenstr. 9
40474 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 4302 0
Fax: 0211/4302 2009
E-Mail: aerztekammer@aekno.de

Zuständige KV:
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein
Tersteegenstraße 9
40474 Düsseldorf
Tel.: (02 11) 59 70-0
Fax: (02 11) 59 70-82 87
E-Mail: hauptstelle@kvno.de

Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen
Gutachterkommission für ärztliche Haftpflichtfrage
der Ärztekammer Nordrhein
Tersteegenstr. 9
40474 Düsseldorf
Tel.: 0211 5970– 0
www.aekno.de

Unsere Praxis nimmt an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nach dem VSBG nicht teil.

Berufsrechtliche Regelungen:
Berufsordnung
Gesetz für Heilberufe

Staat, in dem die Berufsbezeichnung erworben wurde:
Deutschland

Inhaltlich verantwortlich:
Inhaltlich verantwortlich für redaktionelle Inhalte der Webseite gemäß § 5 TMG (Telemediengesetz) ist
Dr. med. Markus Faghih,
Nicole Friedrichs und
Dr. med. Martin Zühlke
.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt:
Sollte der Inhalt oder die Gestaltung Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde Nachricht ohne Kostennote.

Wir garantieren, dass rechtmäßig beanstandete Passagen oder Teile in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.
Die Einschaltung eines Anwalts zur für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichem oder mutmaßlichem Willen und würde damit einen Verstoß gegen das UWG wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliches Motiv, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.